Freitag, 7. Juni 2013

Kroatien 2013

29.5.2013 bis 23.6.2013

Wir sind diesmal mit Stops in Frankfurt,Würzburg und Salzburg nach Kroatien gefahren.
Zuerst ging's für uns wieder auf die Insel Krk.
Danach sind wir über die Küstenstraße nach Sibenik gefahren und haben uns dort die Stadt und die Krka Wasserfälle angesehen.
Gestern haben wir mit der Fähre von Split auf die Insel Hvar übergesetzt, wo wir jetzt auf dem Camp Vira bei Hvar stehen.
In den nächsten Tagen geht's kreuz und quer über die Insel und danach wieder auf das Festland.
Wenn alles so klappt wie wir uns das vorstellen, dann werden wir bis Dubrovnik kommen und auf dem Rückweg über die Insel Korcula fahren um dann auf der Insel Krk unsere Reise zu beenden.

Auf Krk ( Camp Glavotok)

Sibenic


Krka Wasserfälle

Warten auf die Fähre nach Hvar (Split > Hvar )

Auf Hvar (Camp Viera)

Auf Hvar ( Camp Viera)


Heute ist Montag der 17.6.2013.Die letzte Woche des Urlaubs ist angebrochen

Aus unserm Plan in diesem Urlaub auch Dubrovnik und die Insel Korcula
 zu sehen ist nix geworden.Das werden wir im nächsten Jahr nachholen. Dafür habe wir in diesem Jahr zuviel Zeit auf Hvar "vertrödelt". Wir haben uns dort einen Roller geliehen und sind dann noch von Vira nach Glavika umgezogen.Hier standen wir mit einem tollen Blick aufs Meer und die gegenüber gelegenen Insel Brac.
Danch ging's mit der gleichen Fähre wieder nach Split zurück und über das Festland auf die Insel Pag.
Hier hatte es uns vor 2 Jahren schon sehr gut gefallen.So sind wir jetzt wieder auf dem Camp Simuni gelandet und haben auch wieder einen Platz in der ersten Reihe.Pool Position.Perfekt.
Hier haben wir auch nochmal einen Roller geliehen und gestern ging's mit dem Auto nochmal über die Insel inclusive großem Spanferkelessen.
Morgen brechen wir hier auf.Die kurze Fährverbindung wird uns wieder auf das Festland bringen.
Spätestens am Donnerstag wollen wir wieder auf der Insel Krk sein.

Auf Hvar

Auf Hvar ( Camp Grebisce bei Jelsa)

Auf Hvar ( Camp Grebisce)

Pag

Pag

Auf Pag

Auf Pag ( Camp Simuni)

Auf Pag


Ein Trödeltag auf Camp Simuni:
Leichte Geräusche vom Strand/wachwerden,Geräusche vom Strand werden lauter/aufstehen,Duschen,Brot holen,frühstücken,lesen,ins Wasser gehen(ganz schön frisch),lesen,strandgeschehen verfolgen,lesen,facebook und e-Mails checken,ins Wasser gehen(schön erfrischend),zeit zur freien Verfügung,lesen,Mittagessen (Rührei mit Schinken und Bier (lecker),lesen,dösen,einschlafen,dösen,lesen,ins Wasser gehen(das Wasser ist eindeutig wärmer geworden)Rotwein aufmachen(plopp),Schach spielen,Rotwein trinken,nochmal ins Wasser gehen?/na gut-noch ein mal(das Wasser ist genau richtig),Rotwein trinken,diesen Quatsch schreiben,essen gehen,Rotwein aufmachen(Schraubverschluss),spielen,schlafen gehen.
Nicht einzeln aufgeführt: (kann beliebig eingefügt werden)
Zum Klo gehen,zum Kühlschrank gehen,Badehose suchen,Blödsinn reden.
Und ganz besonders : SPASS HABEN !
Morgen geht's endlich weiter,Autofahren.......

Hier unsere 2013er Tour
In Google Maps











Keine Kommentare:

Kommentar posten